Fassadengestaltung: Das Gesicht Ihres Gebäudes!

Fassaden aus Holz sind ökologisch, vielseitig und dauerhaft!
Die Fassade bildet die schützende Hülle des Hauses und gibt ihm sein individuelles Gesicht. Durch die Wahl der Holzart, die Art der Montage und letztendlich der Oberflächenbehandlung lässt sich diese vielfältig gestalten. Die Praxis zeigt, dass Holzfassaden bei werkstoffgerechtem Einsatz oft eine längere Lebensdauer als Sichtbeton- oder Putzfassaden erreichen. Holz ist von Natur aus mit einer widerstandsfähige Oberfläche ausgestattet. Nur eine dauerhafte Durchfeuchtung führt zu Schäden und mindert die Lebensdauer. Fassaden werden baulich so ausgeführt, dass das Regenwasser an der Fassade entweder abgeleitet wird oder das diese schnell wieder abtrocknen kannBei all diesen Vorteilen entscheidet man sich bei einer Fassade aus Holz auch für ein nachwachsendes, CO2-speicherndes und damit klimaschonendes Material!

Wir unterscheiden hauptsächlich drei Kategorien der Fassadengestaltung:

+ Die natürliche Oberfläche

+ Die Vorvergraute

+ Die farblich Gestaltete

 

+ Die natürliche Oberfläche
Wird kein farblicher Anstrich verwendet, entsteht durch das einwirken des UV-Lichts mit der Zeit eine natürliche Vergrauung des unbehandelten Holzes. Je nach Holzart Silbergrau bis Dunkelgrau. Das gilt ohne Ausnahme für alle Holzarten! Die graue Patina stellt keine Qualitätsminderung dar und keinen negativen Einfluss auf die Haltbarkeit. Im Gegenteil: Die natürlich Patina schützt das Holz vor Verwitterung! Der Grund dafür ist, dass das im Holz eingelagerte Lignin, welches für Zellstabilität des Holzes verantwortlich ist, nicht UV-Licht beständig ist. Daher verändert sich die Oberfläche der natürlichen Schalung mit der Zeit und damit ihr Erscheinungsbild! Wir schätzen für die natürliche Fassadengestaltung hauptsächlich regionales Lärchen und Douglasienholz aus heimischen Wäldern! Diese Variante ist die ökologischste, da das Holz in seiner Natürlichkeit belassen wird! 

+ Die Vorvergraute
Vorvergraute Fassaden imitieren das Erscheinungsbild von natürlich vergrauten, unbehandeltem Holz. Die vorherige Oberflächenbehandlung trägt aber dazu bei, ein harmonischeres Gesamtbild zu erzeugen, welches pflegefrei und je nach Herstellerwahl -ohne spätere Anstriche!- ist! Denn auf dem Markt sind unterschiedliche Oberflächen erhältlich. Wir verarbeiten für die vorvergrauten Fassaden ausschließlich Hölzer, die durch Oxidation und nicht nur oberflächliche Farbpigmente vorbehandelt sind! (Die günstigere und einfachere Variante, die die Vorvergrauung einfach durch Farbpigmente herstellt, baut sich durch Bewitterung unterschiedlich ab und zeigt nach wenigen Jahren doch Unregelmäßigkeiten in der Oberfläche!) Vorvergraute Fassaden weisen natürliche Farbnuance/ Grautöne auf!

+ Die farblich Gestaltete:
Lasuren und deckende Anstriche: 
Wer seine Fassade dauerhaft farblich gestalten oder partout dem Vergrauen entgegen wirken möchte, dem bieten sich zwei Arten der Oberflächenbehandlung. Lasuren erhalten die natürliche Maserung des Holzes. Abhängig von der Bewitterung sollte bei Lasuren, die das Holz durchschimmern lassen in kleineren Abständen, alle 1 bis 5 Jahre nachgepflegt, sprich nachgestrichen werden. Holzschutzlacke auf Acrylbasis, die viele Farbpigmente enthalten überdecken hingegen die natürliche Maserung des Holzes. Sie werden deckend gestrichen. Je nach Herstellerangaben können Sie den Schutz des frei bewitterten Holzes bis zu 10 Jahren gewährleisten und sind demnach in größeren Abständen nachzustreichen als Lasuren. Sowohl Lasuren als auch Decklacke werden in den verschiedensten Farbtönen angeboten. Nachteilig ist, dass kräftige Farbtöne wie beispielsweise intensive Rot und Bläutöne schon sehr bald verblassen können!

 

Als weitere Fassadengestaltung wären noch Schindeln oder Plattenverkleidungen aus Holz zu benennen: Schindeln werden aus Vollholz gespalten oder gesägt. Gespaltene Schindeln sind wesentlich witterungsresistenter als die gesägte Variante. Daher werden gesägte Schindeln meist nur in der historischen Sanierung angewendet mit anschließender farblichen Gestaltung und Oberflächenschutz, welcher eine Nachpflege in regelmäßigen Abständen nötig macht! Plattenverkleidungen aus Holz ermöglichen eine einfache und arbeitszeitsparende flächige Fassadengestaltung. Aufgrund der Formstabilität und der guten technischen Eigenschaften werden hautsächlich mehrschichtig verleimte Massivholzplatten oder Sperrholzplatten eingesetzt.

 

 

 

 

HolzbauPlus GmbH
HolzbauPlan GmbH

Breitefeld 1
64839 Münster (Hessen)

Tel.    +49 (0) 6071 3936565
Fax    +49 (0) 6071 3936567

info@holzbauplus.de
info@holzbauplan.de