Bauvorhaben: Herbst 2007, Wand und Dachsanierung Familie Lunkenheimer-Weihe, 64807 Dieburg
Planung: HolzbauPlus GmbH

  • Aufbringen der Rahmen auf das bestehende Mauerwerk. Die Gefachdämmung wird zwischen die Konstruktion geklemmt. Hier wurde der Dämmstoff Hanf verwendet - andere Dämmstoffe sind möglich.

  • Die Holzfaserplatte wird im Nut- und Federverbund verlegt und mit Breitklammern auf der Konstruktion befestigt. Die Dämmung der Fensterrahmen wird passend angearbeitet. Das Wärmedämmverbundsystem für Mauerwerk hier in einer Detailskizze: Stabile Unterkonstruktion mit Gefachdämmung. Putzträgerplatte aus mind. 4cm Holzfasern als homogene und winddichte Scheibe hergestellt. Wir arbeiteten hier mit dem Putzsystem von Inthermo [Caparol].

  • In Verbindung mit dem sanierten Dach bilden „Wand + Dach“ eine gedämmte Gebäudehülle ohne Wärmebrücken. Diese ist dampfdiffusionsoffen und bietet verbesserten Schallschutz auf einer soliden Konstruktion. Durch die Verwendung natürlicher Materialien wird ein gutes Wohnklima bei bester Dämmung sichergestellt.