Bauvorhaben: Sommer 2005, Vereinshaus Tennisclub, 64380 Gundernhausen
Planung: Dipl. Ing. Stefan Hummel, 64293 Darmstadt

  • Westansicht des aufgeständerten Clubhauses. Die Form des Riegels (15 x 6m) wird durch eine wenig geneigte Dachfläche abgeschlossen. Das Clubhaus bietet Duschen, Umkleideräume, eine kleine Küche und einen großzügigen Aufenthaltsraum. Der Bau ist in Holzrahmenbauweise hergestellt, die Fassade mit Siebdruckplatten verschalt.

  • Der Herstellungsprozess: Der aufgeständerte Holzrahmenbau ist in seinem Skelett und mit allen Schichten erkennbar.

  • Bei abendlicher Stimmung kommt die Wirkung der Fassade besonders gut zur Geltung.

  • Nord-West Ansicht des Gebäudes: Durch die Festverglasung auf Pfosten-Riegel Konstruktion kommt viel Glas und wenig Rahmen zur Geltung. Der Aufenthaltsraum wirkt damit offen und transparent. Das seitliche Fensterelement, eine Ziehharmonika-Tür, lässt sich im Sommer komplett öffnen.

  • Detailansicht des Dachüberstandes.

  • Eck– bzw. Fugenausbildung der glatten Siebdruckplatten.

  • Durch die großzügigen, raumhohen Glaselemente öffnet sich der Innenraum visuell zu den Tennisplätzen.